MoBiJuZi (mobiles Jugendzimmer)

  • MoBiJuZi (mobiles Jugendzimmer)
Die Idee zum derzeitigen Werkstattprojekt „Mobijuzi“ entstand Anfang letzten Jahres. Ausgehend von der oft prekären Wohnsituation unserer Teilnehmer in der Werkstatt entwickelte sich die Vorstellung die Wohn- und Lebenssituation in Verbindung mit anderen für die Jugendlichen wichtigen Themen wie Mobilität, kulturelle Einflüsse auf die eigene Entwicklung, Wünsche für die Zukunft usw. in einem künstlerischen Kontext zu thematisieren. Ein Wohnwagen als zu gestaltender Raum erschien uns hierfür geeignet.
Nach einer Phase der Projektplanung und der Suche nach Fördermitteln über Spenden begann die eigentliche Projektarbeit im November 2014 mit der Suche nach einem geeigneten Wohnwagen, der dann endlich im Februar 2015 gefunden war.
Der geplante Umbau des Mobils gestaltete sich anfangs recht zögerlich, da es erstens nicht leicht war ein voll funktionsfähiges und eingerichtetes Objekt jetzt auseinander zu nehmen. Zweitens waren die Vorstellungen der beteiligten Jugendlichen sehr unsicher und wenig konkret und ein Bezug zum Objekt stellte sich zunächst nicht her. Mittlerweile ist die Arbeit aber in Gang gekommen und ein gestalterischer Umbau hat begonnen.
Es ist geplant baldmöglichst einen Blog einzurichten um die Arbeit kontinuierlich zu dokumentieren und den Prozess für Interessenten nachvollziehbar zu machen. z.Zt. wird an den Werkstattterminen mittwochs und freitags am Projekt Mobijuzi gearbeitet.
Christine Maaz-Renic
Mehr Infos zum Projekt und zum Verein Kinder und Jugendhilfe Frankfurt finden sie HIER